Startseite

Wir sind das Werkzeug – für Ihr Werkzeug.

Denn das „richtige Werkzeug“ macht erst den Unterschied deutlich.

Egal ob Neuanfertigung oder auch Instandsetzung:
Emil Vincek Diamantwerkzeuge ist gerne Ihr zuverlässiger Partner wenn es um Diamant-, PKD- und CBN-Zerspanungs- und Abrichtwerkzeuge für alle Fertigungsbereiche in der zerspanenden Holz-, Keramik-, Graphit-, Metall-, und Kunststoffbearbeitung geht.

Und was können wir ganz speziell für Sie realisieren?

Über uns

Gründung

Emil Vincek Diamantwerkzeuge wurde im Jahr 1967 gegründet und hat anfangs alle Arten von Diamantwerkzeugen hergestellt.

Entwicklung

Zu Beginn der 80er Jahre haben wir unsere Produktpalette schließlich um PKD- und CBN-Werkzeuge erweitert. Weil wir außerdem noch HM-Werkzeuge herstellen wollten, wurde zudem 1990 eine CNC-Schleifmaschine erworben. Damit unsere Qualitätsziele verwirklicht und unser Ruf und Erfolg gewahrt und gestärkt werden, haben wir 1998 ein Qualitätsmanagementsystem (DIN EN ISO 9002) eingeführt, welches den Aufbau und die Ablauforganisation unserer Firma steuert und regelt. Im Jahr 2000 mußten wir aus Platzmangel eine neue Fertigungshalle mit Bürogebäude bauen und erwarben in diesem Zug eine zusätzliche 5-Achs CNC-Werkzeugschleifmaschine mit. Im Oktober 2002 ist Emil Vincek Diamantwerkzeuge erstmals nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert worden.

Positionierung

Neben deutschen Kunden haben wir auch Geschäftsbeziehungen im umliegenden Ausland. Unsere Qualität und Liefertreue sind bei unseren Kunden im In- und Ausland bekannt und sehr gefragt. Die von uns hergestellten Produkte zeichnen sich durch hohe Qualität und angemessenen Preis aus. Dies erreichen wir durch unsere Kompetenz, Zuverlässigkeit und Flexibilität, was uns eine exponierte Stellung im Bereich der Werkzeugherstellung verschafft hat.

Vorhaben

Um eine hohe Kundenzufriedenheit, dauerhafte Partnerschaften zu unseren Lieferanten und um ein gesundes Wachstum zu erreichen, werden wir auch in Zukunft unsere Produkt- sowie Organisationsqualität an die zukünftigen Herausforderungen anpassen.

Somit sind wir für die Zukunft gut gerüstet und hoffen auch Sie bald zu unseren zufriedenen Kunden zählen zu dürfen. Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns sehr darauf, Sie persönlich kennen zu lernen.

Forschung und Entwicklung

Unsere Auftragslage ist sehr gut. Für unsere Mitarbeiter bedeutet das, dass sie sich strecken müssen, um immer die erwartete Leistung zu bringen. Dennoch – und gerade deswegen, betreiben wir zudem auch weiterhin innovative FuE-Projekte, um immer einen Schritt voraus zu sein.

BNNCut – Entwicklung innovativer Zerspanungswerkzeuge aus binderlosem nanokristallinem kubischem Bornitrid (BNNC)

Mittels eines Hochdruck-/Hochtemperaturverfahrens (HP/HT) konnten neue hochharte Schneidwerkstoffe aus binderlosem nanokristallinem kubischem Bornitrid (BNNC) entwickelt werden. Als Ausgangsmaterial dient ein hexagonales Bornitrid, welches bei Temperaturen von 1400 °C – 2200 °C und Drücken von 10 – 20 GPa in einer  Direktsynthese umgewandelt wird. Die mittlere Kristallitgröße dieses Schneidwerkstoffes liegt dabei bei 50 nm und ist somit deutlich geringer als herkömmliches polykristallines kubisches Bornitrid (PcBN).

Im Vergleich zu den konventionellen PcBN-Schneidwerkstoffen weist dieser Schneidwerkstoff eine gesteigerte Härte, Warmhärte sowie eine bessere Temperaturfestigkeit auf. Daraus ergibt sich eine hervorragende Alternative zur Erweiterung der Verfahrensgrenzen bei der Zerspanung von gehärteten Stählen und Superlegierungen.

Kooperationspartner:

TU Bergakademie Freiberg, Institut für Anorganische Chemie
Technische Universität Dresden, Institut für Fertigungstechnik
Zinner GmbH Präzisionswerkzeuge

Gefördert vom 01.02.2016 – 30.04.2018 durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)


NanoPD – Entwicklung innovativer Ultrapäzisions-werkzeuge mit ultraharten nano-polykristallinen Diamanten (nanoPD) aus der HP/HT-Direktsynthese

Ziel dieses Kooperationsprojektes ist die gemeinsame Entwicklung an neuen Ultrapräzisionswerkzeugen mit innovativen Schneidwerkstoffen aus  ultraharten nano-polykristallinen Diamanten (nanoPD), welche über die HP/HT-Direktsynthese hergestellt werden können. Diese aus Graphit unter Hochdruck- und Hochtemperaturbedingungen ohne Zugabe von Binder oder Sinterhilfsmitteln direktsynthetisierte Form des Diamanten weist eine Kornstruktur im Nanobereich und eine isotrope Eigenschafts-verteilung auf. Die hervorragenden mechanischen und chemischen Eigenschaften übertreffen die herkömmlicher Diamanten damit deutlich.

Darauf aufbauend werden technisch und technologische Entwicklungen zur Herstellung von Drehwerkzeugen und Abrichtwerkzeugen mit dem Ziel getätigt, Ultrapräzisionswerkzeuge mit einer deutlich längeren Standzeit und höherer Schneidkantenschärfe zu realisieren.

Durch die Entwicklung eines deterministischen Prozessmodells sollen die geeignetsten technologischen Parameter für verschiedene Anwendungen  mathematisch und wissenschaftlich fundiert für die neuen Werkzeuge ermittelt werden, um am Ende Werkzeug und Technologie anbieten zu können. 

Kooperationspartner:

TU Bergakademie Freiberg, Institut für Anorganische Chemie
Technische Universität Dresden, Institut für Fertigungstechnik
Gruppe Matzdorf GmbH

Gefördert vom 01.01.2019 – 31.12.2020 durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

Kontakt

Sie erreichen uns zu unseren Geschäftszeiten unter folgenden Rufnummern: 

Tel.: +49 911 518 7775

Fax: +49 911 518 8262


Oder schreiben Sie uns einfach eine kurze Mitteilung, an:

info@emilvincek.de